Eingesackt - Die Mimikiridus Modelle

So schauen die Taschen und anderen feinen Sachen von mimikiridus aus.

Wobei - ein bisschen ist das so wie mit den Kinderbüchern für die ganz Kleinen - auf jeder Seite ist ein Tier und schwups ist der Hamster so groß wie die Kuh.

Darum stehen immer Maße dabei. Die Preise kommen, sobald sie neu kalkuliert sind.

grastasche

 

Für alle, die Gras immer schon im Meter kaufen wollten gibt es die grastasche. In ihr ist viel Platz für die Dinge, die man den ganzen Tag über braucht oder brauchen könnte. Die grastasche hat eine kleine Tasche, die entweder ein Verschluss oder eine Innentasche ist.

Bei der grastasche besteht die Möglichkeit einen Lieblingsstoff z.B. ein Kindheitsbettzeug, ein Pyjama, aus dem man rausgewachsen ist ... als Futter zu verwenden.

Wie fast alle mimikiridus-Taschen kann man die grastasche umdrehen. Das ist auch schon einmal passiert.


maße - etwa 50x30 cm

 sunkist

 

sunkist ist ein Tetraeder für Kleinigkeiten - Zuckerl, Memorysticks, Haargummis, Ringe, Kondome ...

Es ist schön bunt und hat einen Reißverschluss.

Mehr ist es nicht und mehr braucht es nicht.

 

maße - wie eine dreieckige Männerfaust.

 tantemitzi


Die tantemitzi ist von der Idee her traditionell und von der Ausführung neu. In manchen Gegenden heißt sie Pompadour in anderen Zega. Sie ist eine Ringtasche. Der Ring hält ewig und die Tasche auch fast.

Bei mimikiridus ist die Tasche ein bissi länger und schmäler als ihre ländliche Oma. Auf der einen Seite sind zwei Stoffe zu sehen, wendet man die Tasche, nur noch einer.


maße - 38x45 bis 55cm

 goldschnecke

 

Die goldschnecke entsteht so - (leere) Schneckenhäuser finden, waschen, trocknen, mit Vergoldermilch einstreichen, mit Schlagmetall belegen - fertig.

Und dann, dann liegen sie auf Tischen, in Schlafzimmern und Regalen und machen durch ihren sanften Glanz die Welt schöner. Einfach so.


maße - wies die Natur wachsen lässt

 stanzerl

 

Das stanzerl heißt stanzerl weil es seine Hauptprobe auf einem Ausflug nach Salzburg bestanden hat. Und zu Salzburg ist mir Mozarts Frau Constanze eingefallen.

Was kann es? - Unten verstaut sich ein Taschenbuch, ein Kalender oder sonst etwas, das ungefähr A5 ist und wenn sich im Laufe des Tages mehr Sachen ansammeln, dann füllt sich das stanzerl nach und nach und wächst nach oben.

Damit es, wenn es kleiner ist, schön überschlägt werden die Seiten mit Druckerl zusammengehalten und die gehen wenn nötig auf und machen mehr Platz.


maße - umgeschlagen findet A5 Platz, in der ganzen Höhe geht sich A4 gut aus

matroschka

 

Die matroschka gibt es derzeit in zwei Größen. Wie ihre Namensgeberinnen, die russischen Holzpuppen, kann man sie ineinander stecken. Jede matroschka besteht aus nur einem Stück Stoff, das so gefaltet wird, dass sich zwei stanitzelartige Innentaschen ergeben. Die Träger verlaufen auf vier Seiten jeweils bis zum Boden, das gibt der matroschka Halt. Die große matroschka ist eine wirklich große Tasche für den täglichen Gebrauch und das Mitnehmen von allem und noch ein bisschen mehr. Die kleine matroschka ist als Handtasche für jeden Tag zu gebrauchen und macht auch eine gute Figur im Kaffeehaus, Theater oder beim Auslagen Schauen (fürs Einkaufen kann man ja die große mitnehmen).


maße

groß - Seitenlänge etwa 40 cm, Boden etwa 21x21 cm

klein - Seitenlänge etwa 26 cm, Boden etwa 14x14 cm

knot-bag

 

Japanese knot-bag klingt ein bisschen wie ein Drache von Harry Potter ist aber viel freundlicher. Die Form geht zurück auf einen traditionellen japanischen Schnitt. Sie ist so etwas wie ein Rohr mit einem langen und einem kurzen Henkel. Und wenn das Lange durchs Kurze geht, dann ist sie verschlossen und bereit in der Hand oder über dem Handgelenk getragen zu werden. Das Knotentascherl ist wendbar und hat immer einen roten Boden.


maße - Höhe an der niedrigsten Stelle ca. 20 cm; Durchmesser etwa 14 cm

shibori

 

Shibori ist die (Reservierungs-)Technik in der die Seidenschals gefärbt werden. Was das heißt - viel Arbeit und wunderschöne Muster in vielen Farben und das bei wunderbarer Seidenqualität.


maße - unterschiedlich

kanzashi

 

kanzashiblüten zieren Haar und Hand. Das mit den Haaren machen auch Geishas. Das mit den Händen, na ja, das machen halt wir.

Jede Blüte wird aus 6 bis 12 Quadraten gefertigt und mit einem Knopf endgefertigt.

maße - von sehr winzig bis richtig groß

kurvenschmeichler / heigeign

 

Der kurvenschmeichler tut genau das - er umschmeichelt auf freundlichste die Hüftpartie und putzt dabei nicht ganz so spannende Hosen-Leiberl-Kombinationen auf. Er ist wendbar, jede Seite kann also außen getragen werden. Am oberen Rand ist ein Reißverschluss eingearbeitet, der eine kleine Tasche - für Lippenstift oder Geld oder Handy oder Taschentuch oder was auch immer - verschließt. Angezogen wird er über der Hose wie ein Wickelrock - 3x fädeln (durchs ausgesuchte Knopfloch und durch zwei Schlaufen) und einmal binden und schon sitzt er.

Seit kurzem hat der kurvenschmeichler eine kleine Schwester bekommen - die heigeign. Für alle, die es nicht wissen - eine Heigeing ist eine sehr dünne Frau und die heigeign ist ein kurvenschmeichler für die ganz Schlanken.


maße

kurvenschmeichler - etwas von Größe 38/40 aufwärts (je nach den vorhandenen Rundungen). Recht füllige Frauen kriegen, wenns der Stoff zulässt bei einer Bestellung gern ein paar Zentimeter in der Länge mehr.

heigeing - bis etwa Größe 38 (je nach den vorhandenen Rundungen)

pandorasbeutel

 

Diese Tasche-in-der-Tasche beherbergt gerne - Lippenstift, Schreibzeug, Zuckerl, Kopfwehtabletten, Puderdöschen und was man sonst noch braucht. Damit erspart man sich das Kramen in der Handtaschen das dann doch nur Zernudeltes und Zerbröseltes zu Tage fördert.

Sie ist außerdem wendbar und hat ein offenes Fach und eines, das mit Zipp geschlossen wird.


maße - etwa 20x15 cm

froschgoscherl

 

Das froschgoscherl ist wie die plaudertasche (auch wendbar, auch mit dem Gummiband als Verschluss) nur kleiner und mit einer Seite Gras. Es ist mir für einen Mann eingefallen, die Erfahrung lehrt, dass es insgesamt aber eher von jungen Frauen getragen wird; außerdem von meiner Schwester und mir. Sehr gerne beim Ausgehen.

maße - etwa 15x18cm  

allerlei

 

In das allerlei kann man nichts hineingeben, es ist keine Tasche, das allerlei ist eine Brosche. Man kann es aber ganz wunderbar hinaufstecken - auf Revers, Kragen, Jacken, Mäntel, Taschen. Es besteht aus gefütterten Stoffkreisen, die durch gutes Zureden mit der Nähmaschine zu einer bunten, formbaren Blüte werden. Und so kann jede es tragen wie sie mag - größer und flacher oder kleiner und kugelig-welliger.

maße - irgendwo zwischen Untertasse und kleiner Mandarine

romaaeterna


Die roma ist die Diva unter den mimikiridus-Taschen.

Groß und bereit alles mögliche in sich reinzustopfen, aber schöner wenn weniger drinnen ist.

Sie ist wendbar und hat damit vier Schauseiten, die auf die Kleidung abgestimmt ziemlich was hermachen.