Mimikiridus macht eine große Wienrunde

Die beginnt am 23. November um 12:00 auf dem Weihnachtsmarkt am Karlsplatz.

Ich freu mich drauf.


Weil heute Mittwoch ist gibt´s noch zweit Tage auf dem Karlsplatz. Derzeit mit Sonne. 

 

Und am Freitag geht´s weiter beim Weihnachtsquartier. Das wird fein und ist auch drinnen.

Von Freitag 30. November bis Sonntag 2. Dezember. (und ja - da lugt es ums Eck, das neue Weihnachten, dabei ist gefühlt das alte gerade erst vorbei).


Weiter geht´s - nur am Samstag (das ist der 15.) im ega in der Windmühlgasse mit der  Weiberei


Und als großes, feines, freundliches und persönliches Finale 2018 das Offene Atelier am 21. Dezember.

 

mimikiridus

Ist jetzT siebdruck

mimikiridus - das ist und bleibt Schönes aus Stoff. 

mimikiridus - bleibt bunt und freundlich. Ein paar Taschen bleiben. Geschirrtücher, Taschentücher, Läufer und quadratische Wundertücher kommen.

Es gibt weiterhin nur Dinge, die ich selber benutzten mag und auch verwende.

 

 

Tradition ist die Weitergabe des Feuers ...

... und nicht die Bewahrung der Asche. (Gustav Mahler)

 

Dieses Zitat bleibt noch als Motto für die Veränderungen bei Mimikiridus.

 

Weil - was ist passiert? Das will ich hier beschreiben (sonst heißt es wieder, ich sei eine Meisterin der Andeutung).

 

Zwei Dinge sind zusammengefallen. Eines nicht so unerwartet, das andere sehr.

 

Das eine ist eine Veränderung im Bereich Design und Kunsthandwerk - kurz, wenn dann Burda eigene Taschenhefte verlegt, macht das Taschenfertigen nicht mehr sooo viel Spaß (vom Umsatz rede ich da noch gar nicht).

 

Das andere - Ich habe nach dem Tod meines Vaters die in seiner Buchdruckerei befindlichen Druckstöcke, Lettern und Vignetten geerbt und beschlossen, damit etwas zu machen. 

Nach vielem Nachdenken, einigen Versuchen ist Mimikiridus jetzt Siebdruck.

Das ist mit ziemlich vielen Einzelschritten verbunden - von analog gehts über digtal wieder zum Analogen. Vom Buchdruck, zum Photoshop, zum Siebdruck. (Wer sich´s nicht vorstellen kann - komm zu einem meiner Märkte, ich erkläre es gerne.)

 

Außerdem ist Mimikridus erwachsen geworden - rot und mit neuem Logo.

 

Das alles kommt jetzt mit auf die November- und Dezembermärkte und auch ein Offenes Atelier gibts es (endlich) wieder.

 

 

mimikiridus gibt es ...

 


mimikiridus tummelt sich an mehreren Stellen im Netz - auf Facebook etwa, wo sie sich über Besuche und "Gefällt-mirs" freut oder auf Instagram.

Das mimikiridus-Atelier

 

Im Atelier wird in erster Linie gearbeitet - entworfen, zugeschnitten, zusammengestellt, genäht, gebügelt - manchmal öffnen sich die Türen und zwar für Kanzashi-Kurse und das Offene Atelier.